Georg Heike(1933)

1933-07-2121.07.1933 in Idosch, Polen
Georg Heike
maleKomponistPL
Georg Heike wurde am 21. Juli 1933 in Lodz (Polen) geboren. Nach dem Abitur studierte er Musikwissenschaft, Phonetik, Kommunikationsforschung und Psychologie in Bonn. 1960 promovierte er bei Werner Meyer-Eppler.
Heike nahm Geigen- und Klavierunterricht und beschäftigte sich intensiv mit Harmonielehre und Kontrapunkt, seit 1985 auch mit dem Spiel auf der Viola. Gemeinsam mit Karlheinz Stockhausen war Heike Dozent und Mitarbeiter bei den Kölner Kursen für Neue Musik.
Seit 1969 hatte er eine Professur für Phonetik an der Universität Köln inne, seit 1998 ist Heike emeritiert. Seitdem beschäftigt er sich vor allem mit Komposition und Publikationen im Bereich Musik und Sprache. Georg Heike lebt heute in Bad Münstereifel und Blankenheim. Interessenten für das kompositorische Gesamtwerk Georg Heikes, das u. a. auch Orchesterwerke umfasst, sei der Besuch von www.georg-heike.de oder www.sprachmusik.de (siehe Mediathek) empfohlen.

Werke

Sechs Stücke für Bratsche, 1985-2002 La Follia (Corelli, op. 5, Nr. 12), für Violine und Bratsche

Mediathek

Onlineshop

6 Stücke, für Bratsche solo, Stimme (1), ERSTDRUCK

Herausgeber

La Follia, für Violine und Bratsche, Partitur, Stimmen (2)
Georg HeikeGeorg Heike
Photo: Georg Heike