Alexander Presuhn(1870–1950)

1870-01-1010.01.1870 in Graz, Österreich
1950-01-0606.01.1950 in Unterlenningen, BW, Deutschland
Alexander Presuhn
maleKomponistAT
Konrad Ewald - In «Die Viola. Informationen für Mitglieder» 80 (2016) wird ausführlich über Alexander Presuhn und seine Violawerke referiert. Referent ist niemand anders als ein Enkel des Komponisten: Gerhardt Löffler (zusammen mit Prof. Dr. Ulrich Prinz). Von dem Dutzend Werke sind nun im Jahr 2017 drei ediert worden: Die Virginia-Romanze und Das Alter, zwei liebenswürdige romantische Stücke, die man früher als «Albumblätter» bezeichnet hätte; das dritte Werk ist eine umfangreiche Partita für Streichtrio, «eine Folge von 12 Fugen und anderen harmlosen Sachen zur heiteren und erbaulichen Kurzweil», seinem Sohn mit gleichem Vornamen gewidmet, aber gar nicht harmlos! Am Schluss steht eine Passacaglia.

Werke

Virginia-Romanze, G-dur, für Bratsche und Klavier Das Alter, kleines Stimmungsbild zu Eichendorffs Dichtung, B-dur, für Bratsche und Klavier Partita, C-dur, für Violine, Bratsche und Violoncello

Onlineshop

Die Virginia-Romanze, für Bratsche und Klavier, Partitur und Stimme Das Alter, für Bratsche und Klavier, Partitur und Stimme Partita, für Violine, Bratsche und Violoncello, Partitur und Stimmen
Alexander Presuhn im November 1938Alexander Presuhn im November 1938
Foto privat
Das Stuttgarter Quartett: Carl Wendling, Richard Künzel, Alexander Presuhn und Richard SeitzDas Stuttgarter Quartett: Carl Wendling, Richard Künzel, Alexander Presuhn und Richard Seitz
Foto privat
Alexander Presuhn am Schreibtisch in Stuttgart, Dezember 1927.Alexander Presuhn am Schreibtisch in Stuttgart, Dezember 1927.
Foto privat
Alexander Presuhn und sein Sohn Alexander Presuhn jun. im Jahr 1936.Alexander Presuhn und sein Sohn Alexander Presuhn jun. im Jahr 1936.
Foto privat

Komponist

 Werke (3)  Onlineshop (3)  Historie (6) Schreibe einen Input

Anzeigen